Rathaus Gemeinde Aschau i.Chiemgau, © Herbert Reiter

Aschauer Frischluftbus

Der Aschauer Frischluft-Bus ist ein innovatives Gesundheitsprojekt der TU München, Lehrstuhl für Präventive Pädiatrie in Kooperation mit der Gemeinde Aschau i.Chiemgau.

Es wird 2 Jahre lang durch das Bayerische Gesundheitsministerium, Leitstelle Prävention im Rahmen der Initiative „Gesund.Leben.Bayern.“ gefördert.

Ziel des Projektes ist es, die tägliche Bewegung bei Grundschulkindern und ältere Bürgern zu fördern. „ I beweg mi“, unser Leitspruch, soll alle Aschauer zu mehr sportlicher Aktivität motivieren, indem sich Bürger/innen als Schulwegbegleiter/innen ehrenamtlich engagieren und morgens die teilnehmenden Kinder zu Fuß zur Grundschule begleiten. Dafür wurden in Aschau 6 offizielle Wegstrecken in Absprache mit der Verkehrswacht Rosenheim und der Polizei Prien ausgewiesen. Alle ehrenamtlichen teilnehmenden Schulwegbegleiter/innen werden eingearbeitet, damit sie dann motiviert ihre Strecke mit den Kindern gehen.

Das Projekt bietet allen Teilnehmern/innen eine Reihe an Gesundheits-Checks an, jeder bekommt ein Fitnessarmband, mit dem die tägliche Bewegung und das Schlafverhalten analysiert wird. Ein Rahmenprogramm, das für alle im Anschluß an den morgendlichen Schulweg angeboten wird, bietet ein vielseitiges sportliches, entspannendes und ernährungsbewußtes Programm an, das bei den Teilnehmern/innen sehr positiv angenommen wird.

Mehr Informationen zu unserem Projekt finden Sie unter www.aschauer-frischluftbus.de

Startseite