Rathaus Gemeinde Aschau i.Chiemgau, © Herbert Reiter

Außerbetriebsetzung von Fahrzeugen

Sachbearbeiter: Herr Andreas Heinisch, Zimmer 4, Tel.: 08052/95109-13, E-Mail: andreas.heinisch@aschau.de

Das Verfahren kann nur angewendet werden bei Kraftfahrzeugen, die im Landkreis Rosenheim zugelassen sind.
Bei einer Außerbetriebsetzung sind Fahrzeugschein, Fahrzeugbrief und die amtlichen Kennzeichen bzw. Zulassungsbescheinigung Teil 1 und die amtlichen Kennzeichen vorzulegen. Ist das Fahrzeug nicht auf den Abmeldenden zugelassen, ist eine Vollmacht des Halters erforderlich. Für die Außerbetriebsetzung fallen Gebühren von 11,10 € an.

Dabei wird das Kennzeichen vom Landratsamt Rosenheim längstens 12 Monate für eine Wiederzulassung kostenfrei reserviert.

Können die vorgeschriebenen Unterlagen nicht vollständig vorgelegt werden, ist ausnahmslos die Zulassungsstelle aufzusuchen.
 

Startseite