Rathaus Gemeinde Aschau i.Chiemgau, © Herbert Reiter

Fundbüro

Fundgegenstände, die im Rathaus abgegeben werden, liegen für ein halbes Jahr zur Abholung bereit. Wenn sich der Verlierer nicht meldet, erwirbt der Finder das Eigentumsrecht an dem Fundgegenstand.

Meldet sich der Verlierer, steht dem Finder ein Finderlohn in Höhe von 5 % des Wertes an der Fundsache zu.

Verzichtet der Finder auf das Eigentumsrecht nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist, dann wird der Fundgegenstand versteigert oder wohltätigen Zwecken zugeführt.

Bitte beachten Sie: Eigentümer von verloren gegangenen Handys können über die Karten-Nummer sehr einfach ermittelt werden.

Das Fundverzeichnis im Internet wird laufend aktualisiert und eine Bekanntmachung der Fundgegenstände wird monatlich an den Anschlagtafeln der Gemeinde Aschau i.Chiemgau und in Sachrang ausgehängt. Ebenso erscheint eine Bekanntmachung der Fundgegenstände im Aschauer Gemeindeblatt.

Wir bitten alle Finder uns unverzüglich, ggf. auch telefonisch, Tel. 08052 95109-11 über einen Fund zu informieren und den Fundgegenstand baldmöglichst im Rathaus, Zimmer 2, abzugeben.

Ein herzliches Dankeschön allen, die einen Fundgegenstand im Rathaus abgeben.

Hier klicken und Sie gelangen zum Fundverzeichnis.

Startseite