Rathaus Gemeinde Aschau i.Chiemgau, © Herbert Reiter

Trinkwasserversorgung für Vereinsfeste und Märkte

Das gemeindliche Wasserwerk Aschau garantiert eine sehr hohe Trinkwasserqualität, die durch regelmäßige analytische Untersuchungen bestätigt wird. Das Wasser kann somit unbehandelt genossen werden und ist auch für die Zubereitung von Babynahrung bestens geeignet.

Doch wie bei allen anderen Lebensmitteln auch, haben die weiterführenden Rohrleitungen nach den

gemeindlichen Anlagenteilen eine sehr entscheidende Bedeutung in Bezug auf die Unbedenklichkeit. Die verwendeten Rohrleitungen und Schläuche stellen dabei sozusagen die Verpackung des Trinkwassers dar, sowohl in häuslichen Sanitärinstallationen als auch bei kurzfristigen, vorübergehenden Versorgungsanlagen auf Festplätzen, Märkten oder ähnlichen Veranstaltungen.

 

Für die geplanten Vereins- und Volksfeste sowie diversen Märkten im Gemeindegebiet möchten wir die verantwortlichen Organisatoren auf wichtige hygienische und organisatorische Aspekte zur rechtssicheren Wasserversorgung dieser „fliegenden Versorgungen“ hinweisen:

 

Organisatorisches:

 

Technisches:

 

Werden diese grundlegenden Sicherheitsmaßnahmen eingehalten, kann davon ausgegangen werden, dass eine negative Beeinträchtigung der Trinkwasserqualität nicht zu erwarten ist.

 

Bitte beachten Sie, dass die zuständige Gesundheitsbehörde des Landratsamtes bei Nichteinhaltung der technisch-hygienischen Regeln entsprechende Sanktionen bis hin zum Abbruch der Veranstaltung auferlegen können.

 

Für Rückfragen stehen Ihnen die Techniker des Wasserwerkes zur gerne Verfügung und beraten Sie  auch vor Ort bei den Montagearbeiten.

Startseite