Kampenwand Gipfelausblick, © Mani Huber
Kuh auf der Kampenwand, © Herbert Reiter
Kampenwand Gipfelausblick, © Mani Huber
Kampenwandbahn, © Paul Mayall
Kuh auf der Alm, © Claus Schuhmann
Schattenspiel der Gondel auf die Kampenwand im Herbst, © Manuela Maier
Chiemgau-Kreuz auf der Kampenwand, © Kohlndorfer
Klettern auf der Kampenwand, © Tourist Info Aschau i.Ch.
Chiemgau-Kreuz auf der Kampenwand, © Manuela Maier
Bergblumenführung auf der Kampenwand, © Tourist Info Aschau i.Ch.
Gedenkkapelle "Maria, Königin des Friedens" an der Steinlingalm im Kampenwand-Gebiet, © Ralf Blumenschein
Kampenwandseilbahn, © Claus Schuhmann
Sonnwendfeier auf der Kampenwand, © Janine Kather
Kampenwand Massiv, © Dr. Bodenbender
Gondel Kampenwand Winter, © Herbert Reiter
Aschau Ort, Blick von der Seilbahn, © Klaus Haase
Blick zur SonnenAlm auf der Kampenwand, © Claus Schuhmann

Ausflugsberg Kampenwand

Die Kampenwand bei Aschau bietet neben der Bergbahn zum Wandern und Mountainbiken auch eine Vielzahl an Klettermöglichkeiten an. Wenn der kleine oder große Hunger erwacht, kann in den vielen Almen zu einer guten Brotzeit eingekehrt werden.

Das Wahrzeichen von Aschau i.Chiemgau ist die von weither ersichtliche Kampenwand. Mit ihrer markanten Erscheinung, welche an den Kamm eines Hahns erinnert, begleitet die Kampenwand die Urlauber bei Ihrer Anreise an den Chiemsee. Die Einheimischen nennen ihre Kampenwand liebevoll "Kampen".

Einmal vor Ort angekommen wird Sie höchstwahrscheinlich ein berühmter bairischer Reim begleiten:

„I gang so gern auf d’ Kampenwand, wenn i mit meiner Wampn kannt“

Für nicht Bayern: "Ich ginge so gerne auf die Kampenwand, wenn ich mit meinem dicken Bauch (bayr. Wampe) könnte.“
 

Der beliebte Aussichtsberg mit ihren 1.664 m und dem größten Gipfelkreuz "Chiemgau-Kreuz" der bayerischen Alpen, lädt zu einer Vielzahl von Unternehmungen ein. Mit der Kampenwandseilbahn können Sie bequem von Aschau aus, die Bergstation mit der Gondel in 14 Minuten erreichen. Ein einmaliger Ausblick auf das Alpenvorland mit Chiemsee sowie den bayerischen und österreichischen Bergen, lädt gleich zu Beginn zum Verweilen ein. 
Bei gutem Wetter können Sie im Osten den Watzmann und im Süden den Großglockner und Großvenediger sehen, an besonders klaren Tagen reicht die Sicht bis nach München und Sie sehen den Fernsehturm.

Die Kampenwand ist vor allem bei Wanderern, Mountainbiker und Gleitschirmfliegern beliebt. Sie möchten einmal Aschau und die Chiemgauer Berge von oben genießen, dann buchen Sie einen Tandemflug direkt von der Kampenwand aus.

Neben den genannten Sportarten kann auf der Kampenwand dem Klettern nachgehen werden. Von der Bergbahn sind die meisten Einstiege in 15 bis 45 Minuten erreichbar. Zwischen den Schwierigkeitsgraden drei bis neun, ist für jeden Kletterer das passende dabei.

Nach einer ausgiebigen Wanderung oder einer Klettertour packt Sie bestimmt der kleine oder größere Hunger. Dann kehren Sie bei einer der vielen bewirtschafteten Almen auf eine köstliche Brotzeit ein.

HöheAussichtspunkte
1.664 mKampenwand Ostgipfel - Chiemgau Kreuz
1.467 mBergstation Kampenwand
1.500 mAndachtskreuz KAB
1.455 mSteinlingkapelle "Maria, Königin des Friedens"

 

Startseite